Merlin

Eigentlich hatte ich dieses Fandom für mich schon abgeschrieben, doch dann entdeckte ich meine Leidenschaft für Merlin wieder – dank Netflix! Ich wollte mir die DVDs nicht (mehr) kaufen, da ich die Serie beim ersten Mal schauen nach etwa der dritten Staffel nicht mehr so sehr mochte. Da ich sie auf Netflix kostenlos sehen kann, gab ich Merlin jedoch eine zweite Chance und die alte Liebe zu diesem Fandom entflammte von Neuem.

Daher werde ich auch wieder in diesem Fandom schreiben. Zunächst habe ich vor allem vor, meine bisher unvollendete Merlin-Vampir-Geschichte abzuschließen. Aber es ist nicht ausgeschlossen, dass weitere Geschichten in diesem Fandom folgen werden.

Da für mich ein gewisses Maß an Recherche selbst bei Fanfiction absolut wichtig ist, hier mal eine Auflistung der Websites, von denen ich mein ‘Wissen’ beziehe.

Geprägt von absoluter persönlicher Freiheit, ohne dogmatisches Regelwerk, einfach und klar, frei von Ge- oder Verboten, das persönliche Gewissen, als ausreichenden Richter jedes einzelnen Menschen, voraussetzend.

Magie ist ein wesentlicher Bestandteil des alten Glaubens. Magie, als Technik angewandt um Resultate zu bringen. Erfolge der angewandten Magie als Maßstab für die Rechtfertigung ihrer Praktiken. Magie zur Verehrung der alten Götter.

Einst war sie weit verbreitet, diese alte Religion mit dem Vielgötterglauben, den Tempeln, der Naturverbundenheit. Hohepriester dienten als Mittler zwischen der Anderswelt und dem Diesseits. Sie wurden geachtet und geschätzt. Seherinnen, standen in der Gnade der direkten Übermittlung von Informationen der Götter.

© Die Alte Religion

In der Serie wird immer wieder die Alte Religion erwähnt, und viele der mystischen Orte sehen u. a. Kultstätten der Kelten recht ähnlich. Daher habe ich für mich und meine Geschichten beschlossen, die Alte Religion auf der Keltischen Religion basieren zu lassen. In der Serie wurde immer mal wieder ein Ort anders genannt, als er durch die Artus-Sage bekannt wurde. Auch hier greife ich immer mal wieder auf die ursprüngliche Sage zurück. Weitestgehend werde ich jedoch versuchen, die Namen aus der Serie beizubehalten, damit keine Verwirrung entsteht.

Da dies nun gesagt ist, weiter zu meinen Geschichten.

Momentary Lapses [Merthur]
Arthur und Merlin hatten sich seit Tagen, gar seit Wochen nicht gesehen. Keinem von beiden war bewusst, wie sehr sie den jeweils anderen tatsächlich vermissten. Durch einen glücklichen Zufall verbringen sie einen ganzen Abend zusammen und kommen sich dabei so nahe, dass sie beginnen sich vor ihren Gefühlen zu fürchten. (Spoiler: The Last Dragonlord)

Guilty Pleasure [Merthur]
Merlins Verwirrung könnte kaum größer sein, nachdem Arthur ihn ganz unverhofft geküsst hat. Er möchte noch nicht nachhause zu Gaius, wo er sich nur noch einsamer fühlt als ohnehin schon und begibt sich ohne darüber nachzudenken in Gefahr.

Revelations [Merthur]
Wie weit würdest du im Namen der Liebe gehen?

Never again [Freundschaft]
Ein wahrer Freund ist jemand der absolut alles über dich weiß… und dich dennoch mag.

Death Shall Have No Dominion [Merthur / in Arbeit]
König Uther, Arthur und Morgana werden von Lord Eldred nach Northumbria in das wunderschöne, am Strand gelegene Schloss Bamburgh eingeladen, um dort den Sommer zu verbringen. Arthur verbindet allerdings mit diesem Schloss und besonders mit Eldreds Sohn Aeric überhaupt keine schönen Erinnerungen. Dennoch gezwungen die Reise anzutreten, muss Arthur schon bald erkennen, dass Bamburgh von einem dunklen Geheimnis umhüllt wird, das nicht nur sein Leben in Gefahr bringt.