FanFiction

Weihnachten in Mittelerde

Im Dezember lese ich für mein Leben gerne weihnachtliche Geschichten. In Mittelerde wird zwar nicht Weihnachten gefeiert, dafür aber das sehr ähnliche Julfest. Aus diesem Grund habe ich mich auf ff.de mal auf die Suche nach entsprechenden Geschichten gemacht und habe einige im Zuge der Mittelerde Adventskalender gefunden, die ich euch empfehlen möchte.

Weiterlesen „Weihnachten in Mittelerde“

FanFiction

McKirk – Fanfic Empfehlungen

Ich kann nun mal nicht genug von meinem OTP bekommen, daher habe ich hier noch ein paar weitere Fanfic Empfehlungen für euch. Enjoy!
Ich habe allerdings mit Erschrecken festgestellt, dass ich in den letzten Jahren eindeutig zu wenig McKirk gelesen habe! Das muss ich unbedingt ändern.

{German}

Scherbenmosaik von Mija
Ihre Freundschaft entwickelt sich durch eine Abfolge scheinbar zufälliger Ereignisse: auf der einen Seite der mürrische Zyniker Leonard, auf der anderen der unverantwortliche Draufgänger Jim. Langsam lernt Leonard, sich um Jim zu sorgen, und Jim beginnt darauf zu vertrauen, dass sein Freund es schon richten wird. Beide jedoch tragen die Last einer schwierigen Vergangenheit mit sich herum, und als Leonard daran zu zerbrechen droht, erkennt Jim, dass es mehr als einen Arzt braucht, um bestimmte Wunden zu heilen.

Per aspera ad astra von Mija
„Ich glaube, ich habe einen Teil von mir verloren. Früher war da so viel, so viele Eindrücke, so viele Farben, und jetzt … jetzt ist da nur noch Leere.“ ~ Wie rettet man jemanden, der nicht gerettet werden will? Jim findet nicht ins Leben zurück, doch seine Crew hat nicht vor, ihn einfach aufzugeben. Sie alle kämpfen für Jim, und Leonard McCoy steht, wie so oft, bei dieser Schlacht in der ersten Reihe.

Die Berechnung der Unendlichkeit von Melui und Enem
Leonard wusste nicht, wie es möglich war, dass jemand sein Herz verschenken und dabei eine so zerrissene Seele haben konnte, aber er war bereit um Jim zu kämpfen. Notfalls auch gegen Spock.

Warum sagst du’s nicht ihm? von Enem
Was machte einen guten Verlierer aus? Vorher schon zu wissen, dass man nicht gewinnen konnte oder mehr, wie man mit der erwarteten Niederlage umging? So oder so, Pille hatte die Schnauze voll davon, er wollte nicht verlieren. Nicht schon wieder, nicht gegen ihn.

Mit Ausnahmen von Velence
Leonard ist geschieden und niedergeschlagen. In einer Bar in San Fransisco lernt er Jim kennen, der ihn aus seiner Lethargie reißt.

Alternativ Universum

The pirate’s gospel von Janora
Leonard McCoy war eigentlich auf dem Weg von den Staaten zu seiner Tochter in England, als sein Reiseschiff mitten auf dem Meer von einem Piratenschiff überfallen wird. Captain James T. Kirk nimmt ihn kurzerhand und ohne ihn zu fragen mit auf die Enterprise, denn die Stelle als Schiffsarzt ist vor kurzem frei geworden und wird dringend benötigt. [Piraten AU]

Café Enterprise von Janora
Coffee Shop AU | In der NCC Street 1701 liegt der Coffee Shop von James T. Kirk. Und dort gehen eine Menge Leute ein und aus, die sich bisher zwar nicht unbedingt gekannt haben, die es aber alle immer wieder hierher lockt. Über das Leben von einzelnen Individuen und ihre Interaktionen untereinander. Weil sie einfach in jedem Leben irgendwie zusammen gehören und sich ihre Wege kreuzen.

{English}

No Good Deed by Caera1996
Jim attempts a simple home repair, and ends up having to deal with the very things that he fears the most. Hurt after a fall, he completely relies on Bones to get him through the terror-inducing medical phobia he’s had to deal with since he was a child. Part of the TBoPE/LAWG verse, but also stands alone. Complete, in two parts.

In the Event of an Accidental Marriage, Please Fill Out Form 27b-6 by toastfic
What it says on the tin.

FanFiction

Fanfiction Qualität

Aufgrund der stetig sinkenden Qualität der Fanfiction, vor allem auf fanfiktion.de, habe ich heute beschlossen, meine Geschichten aus dem Archiv zu nehmen.

Meinen offenen Abschiedbrief an die dortige Community, könnt ihr hier nachlesen.

Ich stehe mit meiner Meinung auch nicht allein da, wie das Profil einer anderen Autorin auf ff.de sehr deutlich zeigt.

Es ist nicht zu leugnen, dass die Qualität in Deutschlands größtem Multi-Fandom Archiv unaufhaltsam sinkt.

Im dortigen Forum gibt es ein Thema, das zu einer umfangreichen Diskussion, bezüglich der Qualität der Fanfiction in diesem Archiv, geführt hat. Titel: Gründe fürs Wegklicken

Irgendwo auf Seite 160+ steht z. B.

Sicherlich erleichtert eine einigemaßen angemessene Rechtschreibung das Lesen, die Wörter sollten zumindest erkennbar sein, aber unser Gehirn versteht ein Wort, selbst wenn es der Autor so hingeschrieben hat, wie man es ausspricht. Ist der Mensch in der Lage den Sinn eines Textes zu verstehen der komplett in Lautschrift geschrieben ist? Absolut! Sicherlich kann man einen Text vorher durch das RS-Programm jagen, aber wir alle wissen auch, wie kreativ manchmal RS-Programme sein können und schwupps wird der Vorschlag des RS-Programms genommen, weil man denkt das ist richtig und macht alles viel schlimmer. Um zu erkennen, dass ein Wort falsch ist, dass auch der Vorschlag des Programms falsch ist, benötigt man ein gewisses (aus Mangel eines besseren Wortes) Verständnis. Man muss wissen wie es richtig geschrieben wird, tut man das nicht, dann erkennt man es auch nicht als Fehler an. Das menschliche Gehirn ist halt nicht bei jedem gleich gestrickt und herzlichen Glückwunsch an alle, bei denen alles einwandfrei funktioniert.

Ja, und das soll nun eine Rechtfertigung dafür sein, dass auf ff.de keine Qualitätskontrollen stattfinden? Ist ja lächerlich!
Natürlich sprechen wir hier von Hobby-Autoren, aber müssen wir ihnen deshalb den Kopf tätscheln und sie auch noch ermutigen ihren (sorry) Müll hochzuladen, den sie lieblos (am besten am Handy) dahin getippt haben? Die Antwort ist ganz klar: NEIN!

Wozu unser Hirn fähig ist, beweist der folgende Textauszug. Bitte laut vorlesen:

Lseen Sie den Txet bttie luat vor. Ist es nhcit vrebfülnefd, wie enifcah das geilgnt, owbhol kuam ein Bhsucabte am rcihtgein Ort sehtt? Nur der etsre und der leztte Bsuhcbate von jdeem Wrot beliebn eraheltn. Das gnegüt uesnerm Gerhin, um die Wtore zu eekrennn. Das ist acuh der Gnurd, waurm wir nhict wie ein Etkrsälslser Txtee bhscutbaieern meüssn, sdonren füslisg leesn knneön. Auf jeedn Flal enie etsrlauihce Lesintug uensers Giehnrs.

Aber MUSS man eine Fanfiction veröffentlichen, die so oder so ähnlich formatiert ist? Ähm, NEIN!

Weiterlesen „Fanfiction Qualität“

Fandominated, FanFiction

Aufstieg und Untergang virtueller Serien

Virtuelle Serien – Warum sollte man aufhören, wenn es am schönsten ist?

Virtuelle Serien gibt es schon seit sehr vielen Jahren. Ihren Höhepunkt hatten sie in den Jahren 2000 – 2005, danach sank die Popularität drastisch. Zumindest hat es den Anschein, wenn man bedenkt wie viele sogenannte virtuelle Sender es damals gab, die diverse virtuelle Serien bewarben, und die im Verlauf der letzten Jahre Stück für Stück offline gingen.

Die beliebtesten virtuellen Sender waren:
DvT – Deutsche virtuelle Television
DvC – Deutscher virtueller Channel
Websoap Galaxy
Virtual Television

Zwar gibt es inzwischen keinen deutschen virtuellen Sender mehr (ich lasse mich gerne belehren, sollte ich mich irren), aber durchaus Serien. Viele Serien von damals sind heute jedoch auch nicht mehr online. Und auch über die Wayback Machine konnte ich nur wenige davon wieder finden. Es gibt auch heute noch virtuelle Serien, nur sind die teilweise versteckt und nicht so leicht zu finden, weil sie nicht als solche bezeichnet werden und daher über Suchmaschinen schwer zu finden sind.

Da ich viel im Star Trek Fandom unterwegs bin, kenne ich vor allem eine ganz schöne Anzahl guter Star Trek Serien, die teilweise Fortsetzung zu den TV-Serien sind, teilweise aber auch auf eigenen Ideen beruhen. Doch auch zu Star Wars gibt es die eine oder andere VS, für die ich hier werben möchte und das fast uneigennützig. *g* Dazu jedoch mehr an anderer Stelle.

Virtuelle Serien sind mitunter echte Perlen, für die es sich lohnt in die Tiefen des WWW abzutauchen. Vor allem natürlich für Serien-Fans! Denn es gibt doch nichts Schlimmeres für einen eingefleischten Fan, als wenn seine Lieblingsserie zu Ende geht oder, was noch weitaus schmerzhafter und schwerer zu verkraften ist, diese frühzeitig abgesetzt wird!

Gute Beispiele für zu früh abgesetzte Serien sind u.a.: Firefly, Farscape, Roswell, Babylon 5, The Lone Gunmen, Dark Angel, Almost Human, Heroes, Terminator: S.C.C., Stargate Atlantis/Universe, Star Trek – Enterprise, Veronica Mars, Everwood, Star Wars – The Clone Wars …

Die Liste könnte ich wahrscheinlich noch lange fortsetzen, aber das sind mal so die TV-Serien, die mir spontan einfallen.

Es gibt natürlich aber auch Fans, die zu Filmen oder Büchern eine virtuelle Serie schreiben. Vielleicht weil ihnen der Verlauf des Kanons nicht ganz zusagt oder sie einfach finden, dass das ‚offizielle‘ Ende zu offen geblieben ist.

Dem Fan sind in Form von Fanfiction basierten virtuellen Serien absolut keine Grenzen gesetzt. Und das macht den großen Reiz aus!

FanFiction, Internet

Fanfiction-Archive damals und heute

Wer so lange im Internet unterwegs ist wie ich, kann sich bestimmt noch an damals erinnern. Damals war nicht zwingend alles besser – oh nein – aber manches durchaus. So erinnere ich mich zum Beispiel liebevoll an meine ersten zarten Gehversuche im Internet zurück, als noch andere Suchmaschinen relevant waren und Begriffe wie ‚googeln‘ fremd waren. Heute findet man nahezu alles über Google – sofern man sich an die neuen HTML-Standards hält. Google hat nämlich im Lauf der Jahre so manche Regel aufgestellt, an die sich Website-Betreiber halten sollten, ansonsten tauchen ihre ach so wertvolles Websites irgendwann nämlich einfach nicht mehr über Google auf. Da helfen notfalls jedoch andere Suchmaschinen aus – und ja, es gibt sie noch. 😉

Besonders gut erinnere ich mich an eine Akte-X Fansite, die damals DIE Anlaufstelle war, wenn man sich mit Gleichgesinnten austauschen wollte. http://txf.net war die kurze und prägnante URL, die wohl so ziemlich jedem Akte-X Fan, der schon einige Jahre im Internet unterwegs ist, ein Begriff sein dürfte. Dort entdeckte ich das Phänomen der Akte-X Fanfictions und fand über das Forum dort auch Fanfiction Archive wie Dana Ds Home, Kristins Heaven, The Truth und viele weitere. 20 Jahre nach dieser umwerfenden Zeit gibt es nur noch zwei Archive, von weit mehr als einem Duzend. Das eine ist Dana Ds Home, das mit dem Serien-Revival ebenfalls wieder ins Leben gerufen wurde, und mein Archiv World of X, das auf dem eFiction Script basiert.

Im Star Trek Fandom hat sich Vergleichbares zugetragen. Allerdings gab es längst nicht zu jedem Star Trek Spin-Off ein eigenes Archiv. Voyager hat jedoch einige kleinere Fanfiction Archive ins Leben gerufen, doch auch von denen ist inzwischen keines mehr über Google auffindbar. TrekNation scheint auch hier wieder die letzte Anlaufstelle für echte Trekkies zu sein. Und auch dieses Archiv basiert auf eFiction.

Weiterlesen „Fanfiction-Archive damals und heute“

FanFiction

Trekzember

Da wir in diesem Jahr aus Zeitmangel und anderen Gründen kein Weihnachtswichteln veranstalten und keinen brandneuen Adventskalender zusammenstellen werden (eure Weihnachtsfavoriten werden trotzdem im Weihnachtsspezial erscheinen), haben Amber und ich uns etwas anderes für euch ausgedacht. Aktuell ist ja leider nicht so sehr viel los auf TrekNation und wir dachten, dass es euch womöglich einfach nur an Schreibideen mangelt. Daher haben wir beschlossen, den Trekzember ins Leben zu rufen. Was ein Fictober ist, wisst ihr eventuell, falls aber nicht, erkläre ich es euch in aller Kürze: Der Fictober bietet für jeden Tag im Oktober einen Schreibprompt (ein Wort, eine Dialogzeile etc.), welchen es zu erfüllen gilt. Und der Trekzember ist im Grunde nichts anderes nur eben im Dezember und nicht im Oktober. Wir hätten auch den Ficzember ins Leben rufen können, aber da wir eine Star Trek Community sind, hielt ich den Trekzember für passender und Amber gefiel die Idee auch gut.
Weiterlesen „Trekzember“

FanFiction

Merlin – Fanfic Empfehlungen

Ich habe keine Ahnung, wie es dazu kam, aber aktuell bin ich ein wenig auf dem Nostalgietrip und sehe mir wieder Merlin über Netflix an. Ich glaube, ich bin zufällig darüber gestolpert und dachte mir, dass ich der Serie nach all den Jahren eine zweite Chance geben könnte. Immerhin hatte ich sie anfangs der vierten Staffel einfach aufgegeben und nicht weitergeschaut. Es stören mich immer noch die selben Dinge wie damals, aber stärker sind die Dinge, die mir gefallen. Und mittlerweile bin ich bei der dritten Episode der fünften Staffel angelangt und fürchte schon jetzt das unausweichliche Ende!

Da ich aktuell nicht genug von Merlin bekommen kann, habe ich daher auch wieder begonnen Fanfics zu lesen. Selbstverständlich liste ich euch hier meine Lieblingsgeschichten, wie ihr das inzwischen ja von mir gewohnt sein dürftet. Was ihr von meinen Empfehlung nicht erwarten könnt, sind irgendwelche Het-Romanzen. Klar, Arthur und Gwen sind kanon, aber sie haben für mich nach wie vor keinen Reiz, da meiner Ansicht nach einfach die Chemie zwischen den beiden Darstellern nicht stimmte und ich somit nur wenig für das Paar in der Serie übrig hatte. Was ihr von mir erwarten könnt und sogar müsst, ist Slash. Merlin war eines der Fandoms, das mich von der ersten Episode an zum Slasher machte. Ich liebe die Beziehung zwischen Arthur und Merlin. Daher werden 90% meiner Empfehlungen auf dieses Pairing hinauslaufen.

Weiterlesen „Merlin – Fanfic Empfehlungen“

FanFiction

Mittelerde – Fanfic Empfehlungen

Das neue Jahr beginne ich mit einem Ausflug nach Mittelerde. Ich möchte euch diesmal einige Fanfics empfehlen, die ich kürzlich, oder vor einiger Zeit gelesen und als lesenswert empfunden habe. Bei manchen könnte die Rechtschreibung verbessert werden – vermutlich gab es keinen Betaleser – aber inhaltlich haben mich diese Geschichten aus Tolkiens Fantasiereich durchaus überzeugt. Sie ziehen sich übrigens durch diverse Epochen und sind nicht auf einen oder zwei spezielle Charaktere fokussiert. Ich mag im Bereich Silmarillion, Hobbit und Herr der Ringe nämlich diverse Charaktere sehr gerne und lese deshalb gerne über sie. Manche Geschichten aus Mittelerde haben mich einfach durch den Klappentext angezogen. 😉

Da ich zurzeit eine kleine Star Trek Pause einlege, könnt ihr sicher in absehbarer Zeit noch weitere Fanfic Empfehlungen zu Tolkiens Mittelerde von mir erwarten. 🙂

Hier ist mal der erste Schwung, der komplett auf fanfiction.net gefunden werden kann.

Weiterlesen „Mittelerde – Fanfic Empfehlungen“

FanFiction

26 Star Trek Weihnachtsgeschichten!

Da wir erneut mit riesigen Schritten auf Weihnachten zugehen und ich ein großer Weihnachtsfan bin, möchte ich euch heute eine Liste von 26 deutschen Fanfics zu Star Trek geben, die ich euch empfehlen möchte. 26 Stück, damit ihr auch garantiert an den Weihnachtsfeiertagen noch etwas Passendes zum lesen habt. Hinterlasst den wunderbaren Autoren doch auch eine Review, egal wie kurz dieses ausfallen mag. Reviews sind des Hobbysautors einziger Lohn! Und ist Weihnachten nicht die beste Zeit, um anderen Menschen eine kleine Freude zu machen?

Weiterlesen „26 Star Trek Weihnachtsgeschichten!“

FanFiction

Star Trek Deep Space Nine – Fanfic Empfehlungen

Zu meiner liebsten Star Trek Serie Deep Space Nine habe ich auch einige Fanfics, die ich euch wirklich empfehlen kann. Ganz besonders haben es mir die Fanfics der MGM Mädels angetan (Martina-Gabi-Martina). Diese drei Mädels bzw. Frauen haben vor über 20 Jahren, als DS9 noch aktuell im Fernsehen war, ihre herrlichen Geschichten via Fanzines verteilt, bevor es diese Flut von Fanfic-Archiven gab und vor allem lange bevor ich mein Archiv hatte.
Durch meine Hartnäcktigkeit und einen gewissen Spürsinn, auf den ich einigermaßen stolz bin, habe ich nach all den Jahren die Mädels wieder kontaktieren bzw. ausfindig machen und sie dazu bewegen können, ihre Fanfics auf TrekNation zu archivieren. Aber natürlich haben nicht nur diese drei Mädels ganz hervorragende DS9 Fanfics geschrieben. Hier nun also meine Empfehlungen für euch, die ich sicher gelegentlich ergänzen werde. 🙂

Top 5 Liste

  1. Deep Space Nine – Aus Der Asche von Gabi Stiene & Martina Strobelt
  2. Mit einem Lächeln von Martina Strobelt
  3. Dunkle Träume von Nerys
  4. Der Weg der Propheten von Martina Bernsdorf
  5. Revolution von GrimalkinInTheSewers

Weiterlesen „Star Trek Deep Space Nine – Fanfic Empfehlungen“